Start » Ökologie » Handwerker Tipps » Nie wieder Schimmel im Bad






Nie wieder Schimmel im Bad

Ihr Bad ist in die Jahre gekommen, erodierte Fugen und gerissene Fliesen beherbergen Schimmel-Ansätze.
Neben unangenehmem Geruch bestehen jetzt gesundheitliche Risiken wie Allergien, Kopfschmerzen…

Eine Schimmelsanierung wird unumgänglich.

Was kann man machen?
– Sie können chlorhaltige oder andere aggressive Reiniger verwenden, die dem Schimmel kurzfristig den Gar ausmachen – eine Prozedur, die Sie immer wiederholen müssen.
– Sie können betroffene Stellen z.B. mittels Silikon flicken, aber auch das kann verpilzen.

Eine Badsanierung ist da die einzig sinnvolle und dauerhafte Lösung!
Doch welche Methode der Badsanierung / Schimmelsanierung sorgt dafür, dass sich das Schimmel-Problem nicht nach einiger Zeit wieder einschleicht?

5badbefore1.jpg 5badpast1.jpg

Die Firma Bad & Pool Sanierung Slupina aus NRW bietet seit 1993 europaweit die Badsanierung / Schimmelsanierung per Beschichtungstechnik an.
Dabei wird nach gründlicher Tiefenreinigung ein hochqualitativer Flüssigkunststoff in 4 bis 5 Lagen auf Fliesen und Badinterieur aufgetragen, auch Dehnungsfugen (wie die Silikonfugen) werden mitbeschichtet.
Aufgrund dieses Versiegelungseffekts gehören feuchte Wände und der gesundheitsschädliche Schimmel der Vergangenheit an – die perfekte Schimmelprävention !

Umfangreiche Informationen zum Thema Schimmelprävention / Schimmelsanierung per Beschichtungstechnik erhalten Sie auf der Homepage der Firma Bad & Pool Sanierung Slupina.

Umfangreiche Gesundheitstips erhalten Sie unter Oekosuchmaschine.de




Empfehlungen